Szene Remscheid                                             

    , Die Szene Remscheid ist aus Vorläufergruppen entstanden. Die ältesten in unserer Gruppe fahren seit ca. 1996 zum FCR. 1999 gründeten einige, auch weil die Fanszene in RS doch fast tot war, die Bravehearts Remscheid. Schnell kamen einige, vor allem junge Leute dazu, und so wurden aus den Bravehearts Remscheid die Ultras Remscheid. Durch immer wieder neu dazu gewonnene Leute entwickelte sich ein Kern von ca. 20-30 Jugendlichen, der den FCR fast überall hin unterstützte. Nach längerer Zeit, um genau zu sagen 2007, beschlossen wir unseren Gruppennamen in Szene Remscheid umzubenennen, da der Begriff „Ultra“ einfach nicht zu uns passte. Permanente Auswärtsspiele in der Essener Stadtliga, schlechte sportliche Leistungen und das ewige Verharren in der Landesliga sorgten für einen schlechten Start der neuen Entwicklung.
Große Spiele, wie das Pokalspiel gegen Rot Weiss Essen, im Oktober 2008, die zunehmende mannschaftliche Geschlossenheit und die aufkommende Hoffnung, endlich die Landesliga verlassen zu können, sorgten jedoch für einen enormen Aufschwung innerhalb der Szene, die ständig wuchs und neue Mitglieder begrüßen konnte.
Die Rückrunde der Saison 2008/2009 war so etwas wie eine Renaissance der Fankultur in Remscheid; Bustouren waren wieder ausverkauft und auch bei Heimspielen war der Block mehr als gut gefüllt. Der Aufstieg und die abschließenden Feierlichkeiten waren natürlich der absolute Höhepunkt und die Krönung einer tollen Saison, die Freude auf mehr macht.
Auch die feste Etablierung der neuen Stammkneipe verbesserte den Zusammenhalt und sorgt/e bei jedem Spiel schon vorab für gute Stimmung.
Der positive Trend sollte beibehalten werden...
 

      Die Saison 2009/2010 war aus unserer Sicht natürlich der absolute Höhepunkt. Zum Derby nach Solingen fuhren wir mit knapp 300 Mann und auch bei Spielen gegen den KFC Uerdingen und den WSV 2 wussten wir zu überzeugen. Der jetzt eingetretene Abstieg ist natürlich bitter, aber wir sehen ihn auch als Chance unsere Gruppe und die Fanszene in RS allgemein weiter zu festigen.